Die Ausbildung „Zukunftswerkstätten gekonnt anleiten“ in der JBZ war wieder ein großer Erfolg | 22 Teilnehmende aus Österreich und Deutschland absolvierten den Kurs

Zweiundzwanzig Interessierte aus Österreich und Deutschland nahmen an unserer Ausbildung 2022 „Zukunftswerkstätten gekonnt anleiten“ teil. An zwei Wochenenden im Mai erfuhren die Teilnehmenden, was Zukunftswerkstätten sind und wie mit diesen gearbeitet wird. Theoretischen Inputs folgte das praktische Üben. An Themen aus der Gruppe wurden Übungswerkstätten durchgeführt. Einer gemeinsamen vom Ausbildungsleiter angeführten Werkstatt folgten am zweiten Ausbildungswochenende vier Kurzwerkstätten, die von den Teilnehmenden konzipiert und moderiert wurden. So hatten alle die Möglichkeit, selbst Moderationserfahrung zu sammeln.

Die pädagogische Leitung liegt bei Hans Holzinger, unterstützt von Carmen Bayer. Stefan Wally berichtete als Gastreferent über Robert Jungks Leben und Wirken, Walter Spielmann über die Anfänge der Zukunftswerkstätten-Bewegung. In einer Online-Zuschaltung wurden auch die Erfahrungen anderer Zukunftswerkstätten-Leiter:innen eingebracht. Marion Stock von der Stiftung Mitarbeit gab einen Input über Qualitätssicherung in Beteiligungsprozessen, Sarah Untner von „raumsinn“ Einblicke in ihre Partizipationserfahrungen. Das Ziel, mit der Ausbildung neue Moderator:innen für Zukunftswerkstätten zu gewinnen, geht voll auf. Die nächste Ausbildung wird im Frühjahr 2023 stattfinden – das Interesse dafür ist bereist wider groß. Der Termin folgt demnächst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s